20 Jahre Viagra

Kaum zu glauben, aber die blaue Potenzpille Viagra ist nun schon seit 20 Jahren auf dem Markt. Am 27.März 1998 brachte der US-Pharmakonzern Pfizer Viagra als weltweit erstes Mittel gegen Erektionsprobleme heraus – und brach damit ein Tabu. Erektionsstörungen beim Mann? So etwas gab es vorher nicht, darüber redete man(n) nicht.

Dabei wurde das Mittel quasi nur zufällig entdeckt. Forscher von Pfizer arbeiteten mit dem Wirkstoff Sildenafil um ein Mittel gegen Angina pectoris zu entwickeln. Probanden, englische Bergarbeiter, berichteten von einer angenehmen Begleiterscheinung – sie konnten länger und öfter Sex haben als zuvor.

Seitdem hat sich viel geändert, für betroffene Männer, für Pfizer, für Viagra selbst. Denn nicht lange danach kam mit Cialis rezeptfrei 20mg von Lilly Pharmaceuticals der erste Konkurrent auf den Markt und 2015 viel in Europa das Patent für Viagra, letztes Jahr auf in den USA selbst. Inzwischen gibt es eine Vielzahl an Potenzmitteln mit verschiedenen Wirkstoffen und als Generika. Die Auswahl ist so groß, dass man(n) schon einmal den Überblick verlieren kann.

Auch wenn es Potenzmittel gibt die wesentlich länger wirken (Cialis) oder die weniger Nebenwirkungen hervorrufen (Levitra), so ist Viagra doch nach wie vor das bekannteste und vor allem weltweit am meist verkaufte Potenzmittel. Viele Männer ziehen einfach den Namen vor – der trotz aller Unkenrufe für Qualität und Vertrauen steht.

Mit einer Erfolgsquote von über 90 Prozent ist Viagra nach wie vor das beste Potenzmittel. Gab es am Anfang nur die Potenzpille Viagra, kann man jetzt Viagra auch als Soft Tabs, Oral Jelly oder sogar Strips kaufen. Es hat sich als zuverlässige und effektive Hilfe bei erektiler Dysfunktion (Impotenz/Erektionsprobleme) erwiesen, als Hilfe für Männer in Not – Happy Birthday Viagra.

Verwandte Beiträge

Potenz Ratgeber

Diskussion

Kommentar schreiben ist nicht möglich.

Kommentare sind geschlossen.